Nirgendwo, doch jetzt - Introite, nam et hic dii sunt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Weltenkreationen
     Prosaische Polemik
     Living And Live Of Art
     Fauxpas des Tages

* Links
     Ein Fuchs auf Irrfahrwegen

* Letztes Feedback






Morgenstund fehlt Gold im Mund

Zart geweckt von bebenden Wänden und zitternden Geräuschen

die nichts gutes zu berichten hatten, fürchtete ich den Weg zur Küche.

Auch an Ihr war der Krieg nicht spurlos vorbeigegangen. Die Invasion

der Fruchtfliegen hatte bereits begonnen und die Obstler waren

geschlagen. Majestätischer Essig tropfte gen Grund und die Welt stand

still für einen Augenblick. Süßes lag im Himmel des Morgensduftes

und Dunkelheit hatte meinen Blick behellt...

Ich schloss die Tür mit dem Gedanken, dass auch dieser Tag wieder 

Tote hervorbringen wird.

28.10.09 08:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung