Nirgendwo, doch jetzt - Introite, nam et hic dii sunt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Weltenkreationen
     Prosaische Polemik
     Living And Live Of Art
     Fauxpas des Tages

* Links
     Ein Fuchs auf Irrfahrwegen

* Letztes Feedback






Konsequenzanalyse

Ich ging vor die Tür, wie gewöhnlich jeden Tag und den selben Weg,

wie gewöhnlich jeden Tag und sah, wie gewöhnlich jeden Tag,

Menschen die ich kannte. Doch ward etwas ungewöhnlich und mir

wurde ganz bleich, als ich vier junge Menschen meines Alters traf.

Sie wirkten auf mich ausgebrannt und brachten gar kein Wort heraus,

welch ihr Herz beschreiben konnt. Ich blickte in ihr Inneres und fand

nur Asche von vergangnem Jahr. Dann voll erschrecken stellt ich fest

und sah, drei Buchstaben auf ihrer Stirn. Ein L, ein A und ein B und

mir ward ganz klar, dass sind Menschen die sind wie ich, haben aber

nur den Unterschied, sie sind schon durch mit dem, was für mich

bestimmt, in naher Zukunft war.

2.11.09 16:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung